Untersuchen Sie gerade die verschiedenen Möglichkeiten, die es für die dauerhaft rentable Geldanlage gibt? Sparen ist inzwischen natürlich völlig uninteressant geworden. Aktien können starken Schwankungen unterliegen. Als Kapitalanlage sind Immobilien deshalb näher in Betracht zu ziehen. Vielleicht denken Sie zuerst einmal an klassische Mietsgebäude. Doch das sind natürlich nicht die einzigen Immobilien, in die man investieren kann. Haben Sie schon einmal daran gedacht, Ihr Geld in Ferienimmobilien anzulegen? Das kann eine sehr interessante Option sein, die so mache Vorteile bietet, gerade auch wenn man Aspekte, wie den Kündigungsschutz und das Leerstandrisiko in die Überlegungen einbezieht.

Einen zuverlässigen und bewährten Partner wählen

Es gibt verschiedene Firmen, die Immobilien zum Investieren anbieten. Eine sehr bekannte Größe im europäischen Tourismussektor ist Center Parcs. Die Urlaubsanlagen sind unter den Gästen aus vielen Ländern Europas sehr beliebt und die Tendenz ist steigend. Es scheint gerade so als würden die Irrungen und Wirrungen in unserer globalisierten Welt zu einem noch größeren Gästeaufkommen führen, die ihren Urlaub gerne völlig unbeschwert in einer sehr sicheren und gleichzeitig größtenteils wetterunabhängigen Umgebung verbringen möchten. Was für die Gäste gilt, gilt dementsprechend auch für die Anleger. Je reizvoller die Immobilien selbst sind, desto geringer ist natürlich auch das Risiko, wenn man sein Geld in die Bungalows anlegt.

Reine Kapitalanlage oder Immobilien auch selbst nutzen?

Bei Center Parcs Immobilien hat man die Wahl: Betrachten Sie den Kauf von Ferienhäusern als reine Kapitalanlage oder möchten Sie die Immobilien auch selbst für Ihre Urlaubsaufenthalte nutzen? Beides ist möglich, wobei Ferienwohnungen in Deutschland in der Regel als reine Kapitalanlage dienen und Immobilien, wie beispielsweise in Frankreich oder Spanien auch zur Eigennutzung zur Verfügung stehen. Man kann sich doch kaum etwas Schöneres vorstellen als ein Ferienhaus in einer attraktiven Urlaubsanlage zu besitzen, für die einem vierteljährlich einen festen Anteil der Mieteinnahmen überwiesen werden und in dem man so ab und zu auch selbst ein paar herrliche Urlaubswochen verbringt. Wer wollte nicht in solchen Immobilien investieren?