Für einige junge Menschen ist es ein Traum, der Wirklichkeit wird, wenn sie das Elternhaus verlassen können, für andere ist es wiederum ein spannender neuer Anfang. Irgendwann hast du das Alter nämlich erreicht, dass du gerne selbständig wohnen möchtest. Es kann sein, dass dein Verhältnis zu deinen Eltern nicht so ideal ist, aber es ist auch möglich, dass die Wohnlage deines Elternhauses nicht so gut für deinen Arbeitsweg ist, aber es kann natürlich auch sein, dass du ganz einfach mal dein eigenes Leben führen möchtest. Wenn du dein Elternhaus verlässt, bedeutet das natürlich nicht, dass du mit deinen Eltern nichts mehr zu tun haben willst. Bei einigen jungen Leuten wird das Band mit ihren Eltern sogar noch intensiver, sobald sie aus dem Haus sind. Dir wird nämlich auch mehr bewusst, wieviel deine Eltern dir bedeuten und was sie alles für dich tun. Nun musst du alles selbst erledigen, die finanziellen Dinge bis hin zu den logistischen Problemen. Alles bleibt jetzt auf deinen Schultern hängen. Außerdem hast du all diese Dinge noch niemals getan. Sei also darum nicht bang oder beschämt, wenn du Hilfe nötig hast. Bitte deine Eltern, andere Familienmitglieder oder Freunde, die das alles bereits erlebt haben, um Hilfe.

Aber an welche Dinge musst du überhaupt denken, wenn ein Umzug bevorsteht? Das ist natürlich auch von der Art der Wohnung abhängig, die du beziehen wirst. Ist es eine Studentenwohnung mit mehreren Bewohnern, oder wirst du ganz alleine wohnen? Wenn du zusammen mit anderen Studenten wohnst, brauchst du dir oft kein neues Inventar für die Küche anzuschaffen.  Deine Mitbewohner haben wahrscheinlich schon einige Töpfe und Geschirr, die ihr miteinander teilen könnt. Du brauchst also nur noch das ergänzen, was eventuell noch fehlt. Du musst aber auch schauen, ob in deinem Zimmer noch einiges zu erneuern ist. Vielleicht musst du noch einen anderen Fußbodenbelag haben oder es müssen noch Gardinenstangen und Gardinen aufgehängt werden. Aber es muss auch mal ein Loch zum Aufhängen eines Bildes gebohrt werden.  Für all diese Arbeiten hast du aber auch Werkzeug nötig, sowie einen Bohrer, einen Schmiernippel oder Gewindestange.

http://online-befestigungstechnik.de