Der Südosten von Teneriffa ist bisher vom Tourismus und Fremdenverkehr nahezu unberührt. Die Tinerfeños scheinen da unter sich zu leben und alles scheint sich gegen eventuelle „Eindringlinge“ verschworen zu haben. Deshalb fällt es vielen Touristen schwer, dieser Gegend auf Teneriffa einen gewissen Charme abzugewinnen. Wundern sie sich also nicht, wenn sie von einigen einheimischen auf Teneriffa etwas missbilligend betrachtet werden, bilden sie sich nicht darauf ein und genießen sie ihrem Urlaub. Sie sollten lediglich vorsichtig beim Betreten von Grundstücken sein, der Tinerfeno hat sich da stets etwas eigen. Gnadenlos zersiedelte und zubetonierte Gebiete, wilde Bauaktionen, dürres und bleiches Land und extrem staubige Luft, lassen diese Region auf Teneriffa sehr trostlos erscheinen. Ausläufer des Passats tragen nicht unwesentlich zur Luftverschmutzung in dieser Gegend bei. Das Massiv des Pico de Teide, welches von da aus gesehen werden kann wirkt regelrecht trostlos und grau, da die ehemaligen dort befindlichen Pinienwälder abgeholzt und das Territorium für die Landwirtschaft auf Teneriffa urbar gemacht wurde. Diese angelegten Terrassenfelder mussten künstlich bewässert werden. Heute wird es überwiegend als Weinland genutzt, bzw. aufgegebene Felder werden heute als Steinbruch genutzt, deshalb finden sie auch teilweise sehr staubige Luft vor. Bilder hierzu gibt’s im Teneriffa Forum.

Um diese Gegend auf Teneriffa zu entdeckend eignet sich die Fernstraße F28 ideal. Sie führt durch Los Cristianos nach Santa Cruz de Tenerife. Von da aus können sie einen malerischen Ausblick auf die kleinen verschlafenen Provinzdörfer genießen und natürlich auch einen kleinen Zwischenstopp einlegen um die alten Bauwerke zu betrachten und auch mal das kanarische Essen zu genießen. Natürlich lässt sich diese Gegend auch problemlos erwandern. Zahlreiche Wanderrouten führen sie durch die wunderschöne malerische Natur der Insel, vorbei an alten Dörfern und Bauwerken. Sie werden überwältigt sein, welch Kleinod so manche Landstriche auf Teneriffa sind. Wenn Sie mehr Infos über Teneriffa benötigen, kommen Sie am größten deutschsprachigen Teneriffa Forum nicht vorbei.